13. Juli 2020
Durch die Corona-Pandemie die Arbeit im Homeoffice populär. Grundlage einer Arbeit im Homeoffice ist der Zugang und Nutzung von Daten des Unternehmens. Auch hier müssen DSGVO und BSDG beachtet werden.
14. März 2020
Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI) hat eine Pressemitteilung zum Umgang mit personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie herausgegeben. Personenbezogene Daten stellen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Gesundheitsdaten dar, die nach Artikel 9 der DSGVO besonders geschützt sind.
12. Dezember 2019
Neues vom Bußgeldkatalog In meinem letzten Blog-Beitrag vom 1.10. ging es um Bußgelder und Gerüchte darüber, wie diese künftig von den Aufsichtsbehörden berechnet werden sollen. Zwischenzeitlich hat sich das Gerücht bewahrheitet: In der Pressemitteilung vom 16.10.2019 der Konferenz der Datenschutzbeauftragten der Länder und des Bundes (DSK) wurde das Berechnungsschema dargestellt. In einer gestaffelten Tabelle können Bußgelder berechnet werden: Tagessatz (basierend auf Umsatz des...
01. Oktober 2019
Die Datenschutzkonferenz der Datenschutzbehörden der Länder und des Bundes erarbeiten derzeit einen Bußgeldkatalog für Datenschutzverstöße.
24. September 2019
Noch Immer sind viele Unternehmen auf der Suche nach einem externen Datenschutzbeauftragten, oder sind mit dem Datenschutz-Beratung unzufrieden und suchen deshalb eine Alternative. Dabei ist die richtige Auswahl gar nicht so einfach.
11. August 2019
Der Datenschutz im Kleinbetrieb nach der Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes durch das am 28.06.2019 durch den Bundestag beschlossene Zweite Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU (2.DSAnpUG-EU)....
02. Mai 2019
Wann ist eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig und wie muss diese Einwilligung aussehen?
04. April 2019
Zur Wahrung des Datenschutzes beschreibt die DSGVO auch Anforderungen an die IT-Sicherheit. In Art. 25 Abs. 1 DSGVO wird dem Verantwortlichen, also dem Unternehmen bzw. dessen Vertreter, dem Inhaber oder Geschäftsführer auferlegt, die Rechte betroffener Personen nach dem „Stand der Technik“ zu schützen. Nun, was ist der Stand der Technik?
12. März 2019
Gerade kleinere Betriebe haben mit den Datenschutz-Auflagen zu kämpfen. Sofern ein Unternehmen mehr als 9 Mitarbeiter beschäftigt, die personenbezogene Daten verarbeiten, ist ein Datenschutzbeauftragter zu benennen. Das stellt kleine Unternehmen vor die Frage, wie sich diese Aufgabe effizient und kostengünstig lösen lässt.
25. Februar 2019
E-Mail-Adressen und Signaturen sind personenbezogene. Bei Verarbeitung dieser Daten muss der Betroffene, also der E-Mail-Absender, über seine Rechte informiert werden. Ob und wie man dieser Informationspflicht effektiv nachkommt, erfahren Sie hier.

Mehr anzeigen